Einfache Sprache

Unser Projekt

Unser Projekt heißt: Grenzen überwinden.

Das Projekt ist vom Ausländer-Rat Dresden.

Der Ausländer-Rat ist ein Verein in Dresden.

Der Ausländer-Rat ist für Menschen, die aus einem anderen Land kommen.

Das Logo vom Projekt Grenzen überwinden sieht so aus:

Logo

Das Projekt Grenzen überwinden gibt es seit 2009.

Im Projekt arbeiten viele verschiedene Menschen zusammen.

Wir machen gemeinsam Projekt-Tage.

Wir wollen die Projekt-Tage immer weiter verbessern.

Wir wollen, dass alle Menschen ohne Probleme mitmachen können.

Unser Projekt-Tag

Wir machen Projekt-Tage über viele Themen.

Ein Thema ist Rassismus.

Es gibt aber auch andere Themen.

Sie können uns einladen.

Dann machen wir einen Projekt-Tag bei Ihnen.

Zum Beispiel in Schulen.

Oder in Vereinen.

Der Projekt-Tag dauert 4 Stunden.

Der Projekt-Tag ist kostenlos.

Die Projekttage sind für junge Menschen zwischen 14 und 27.

Sie können nur in einigen Landkreisen um Dresden gemacht werden.

Bei dem Projekt-Tag bearbeiten wir gemeinsam ein Thema.

Bei dem Projekt-Tag:

  • sprechen wir miteinander
  • machen wir Übungen
  • spielen wir
  • oder schauen Filme.

Was ist Rassismus?

Menschen werden schlechter behandelt, weil es Rassismus gibt.

Zum Beispiel: Weil sie anders aussehen.

Menschen werden beschimpft.

Oder sie werden verletzt.

Rassismus passiert überall.

Zum Beispiel:

  • in der Schule
  • im Internet
  • in Bus und Bahn.

Wir sagen:
Rassismus ist schlecht.

Kontakt

Die Ansprech-Personen für Projekttage Barriere-Frei sind Miriam Knausberg und für alle anderen Projekttage Marta Villalba.

Sie können uns anrufen.

Die Telefon-Nummer ist:
0351 43 63 729.

Sie können uns eine Email schreiben.
Die Email-Adresse ist:
email hidden; JavaScript is required

Es gibt auch eine Internet-Seite zu den Projekt-Tagen.
Sie ist in schwerer Sprache: https://grenzen-ueberwinden-dd.de/projekttage/.