Flucht und Asyl

Wir wollen Fakten vermitteln, um stereotypen Urteilen entgegenzuwirken. Die Lebensbedingungen im Asylsystem in Deutschland werden zum Thema gemacht, insbesondere das Leben unter Einschränkungen, die im Asylrecht politisch festgelegt werden. In der Geschichte hat sich dieses Asylrecht immer wieder verändert. Ebenso werden verschiedene Gründe zu fliehen thematisiert und die Frage diskutiert, wann es legitim ist, zu fliehen und wer darüber entscheiden sollte.

Die Schüler*innen sollen dazu ermutigt werden ihre eigene Haltung in einer aktuellen gesellschaftlichen Debatte weiterzuentwickeln. Dabei ist es uns wichtig zu vermitteln, dass die eigene Meinung zählt und das eigene Denken und Handeln, auch von jungen Menschen, Auswirkungen auf das Leben Anderer hat.

Wir verstehen Flucht und Asyl als Menschenrecht, das nicht einschränkbar ist. Außerdem kritisieren wir den Umgang mit Asylsuchenden Menschen in Deutschland durch die Gesetzgebung, die zum großen Teil eine Abschreckungsfunktion erfüllt und nicht am Wohl der Menschen ausgerichtet ist.