Mitmachen

Teamer*in werden – Workshops mitgestalten

Du hast Lust selber Projekttage bei uns zu teamen? Dafür gibt es einmal im Jahr die Möglichkeit bei „Grenzen überwinden“ einzusteigen.

Jeweils im Frühjahr bieten wir über fünf Wochenenden eine Fortbildungsreihe an. Diese gibt einen Einstieg in rassismuskritische Bildungsarbeit. Du bekommst einen Überblick über die Themenfelder Migration, Flucht und Asyl, Rassismus, Empowerment und Critical Whiteness und setzt dich kritisch mit deiner Rolle dabei auseinander. Außerdem lernst du Grundlagen zu Projekttagsplanung und Didaktik der politischen Bildung. Um selbst Projekttage durchführen zu können, ist die Teilnahme an allen Fortbildungsmodulen notwendig.

Im Anschluss kannst du dann in den Teamer*innenpool aufgenommen werden und im Team mit einer anderen Person Projekttage bei „Grenzen überwinden“ konzipieren und durchführen. Zusätzlich treffen wir uns einmal im Monat zum Monatstreffen, besprechen Organisatorisches, werten die Projekttage aus und diskutieren aktuelle Themen. Auch für das bestehende Team bieten wir immer wieder thematische Weiterbildungen an und es gibt viele Möglichkeiten sich im Projekt einzubringen.

Die nächste Fortbildungsreihe startet voraussichtlich im April 2022.